Satz des Pythagoras – Formel und Rechner

Zu den Aufgaben des Physikers gehören auch Berechnungen in rechtwinkligen Dreiecken. Deshalb haben wir hier einen Rechner für Berechnungen mit dem Satz des Pythagoras für euch.

Satz des Pythagoras

In jedem rechtwinkligen Dreieck ist das Quadrat der Hypotenuse so groß wie die Summe der Kathetenquadrate.

Die Hypotenuse c ist diejenige Seite, die dem rechten Winkel gegenüberliegt. Die beiden Seiten a und b, die den rechten Winkel bilden, nennt man Katheten.

Es gilt also

c2 = a2 + b2

Der Pythagoras lässt sich z.B. dazu verwenden, die resultierende Kraft zweier senkrecht aufeinander stehender Kräfte mit gemeinsamen Angriffspunkt zu berechnen.

Hypotenuse c berechnen
(beide Katheten gegeben):
c = \sqrt{a^2 + b^2}
Kathete a berechnen
(Hypotenuse c und Kathete b gegeben):
a = \sqrt{c^2 – b^2}
Kathete b berechnen
(Hypotenuse c und Kathete a gegeben):
b = \sqrt{c^2 – a^2}

Auch interessant: