Regeln für den Umgang mit elektrischem Strom im Unterricht

Für einen sicheren Umgang mit elektrischem Strom im Physik-Unterricht sind eine Reihe von Regeln einzuhalten.

    Führe keine Experimente mit Spannungsquellen von mehr als 24 Volt durch.

    Berühre nie die beiden Pole einer Steckdose.

    Entferne Stecker stets am Stecker selbst aus einer Steckdose und nie an den Leitungen.

    Berühre nie beschädigte oder nichtisolierte Leitungen mit bloßen Händen oder anderen leitenden Gegeständen.

    Schließe nur solche elektrische Geräte an eine bestimmte Spannungsquelle an, bei denen die Volt-Angaben für Gerät und Spannungsquelle übereinstimmen.

    Elektrische Schaltungen sind stets bei ausgeschalteter Spannungsquelle aufzubauen.

    Prüfe jede aufgebaute elektrische Schaltung nochmal vor dem Einschalten der Spannungsquelle.

    Verwende bei gefährlicheren Schaltungen, wenn möglich, Sicherungen.

    Werden bei Experimenten Sicherungen zerstört (Kurzschluss), dann schalte die Spannungsquelle aus, prüfe die Schaltung erneut, beseitige die Störung (Kurzschluss) und verwende eine neue Sicherung vor dem erneuten Einschalten der Spannungsquelle.

Auch interessant: